Teilnahme an der Europäischen Ausschreibung „CoRecPo“

Producta wurde für die Teilnahme an der europäischen Ausschreibung CORECPO („High Added Composites Developed by Recycled Plastic Containing Materials „) ausgewählt.

Für das Projekt wurde eine Arbeitsgruppe gebildet, die aus vier europäischen Universitäten besteht, der Technischen Universität von Athen, insbesondere der Fakultät Chemie, die das Projekt koordinieren wird, der Technischen Universität von Turin, der Universität von Birmingham und der Belgischen Universität KU Leuven und zwei italienischen Unternehmen, PRODUCTA und VIBRAM.

Das CORECPO-Projekt ist Teil des europäischen Programms CE-SPIRE-10-2018 und entwickelt neue Ansätze des Recyclings von verschiedenen heterogenen kunststoffhaltigen Abfallstoffen.

PRODUCTA kann sich auf eine langjährige Erfahrung in der Entwicklung und Wiederverwendung von Elastomeren aus Postproduktionsmaterialien stützen und wird eine wichtige Rolle in dem Projekt spielen. Sie wird die verschiedenen Verfahrensmethoden und Prozessbedingungen, z.B. Temperaturen, Drücke und / oder Anwendungen von Nanomolekülen während des Recyclingprozesses von Natur- und synthetischem Kautschuk entwickeln und der Arbeitsgruppe zur Verfügung stellen.

Die Qualität des Endprodukts wird auf der Grundlage seiner physikalisch-chemischen Eigenschaften bewertet werden, die sich aus der optimalen Kombination von Verfahrensbedingungen und den einzelnen Materialmischungen ergeben.